Bau von Unterkünften in Mexiko: Auf vielfachen Wunsch zurück

Letzte Woche haben wir Eduardo Saavedra, Executive Vice President of Business Development bei Tetakawi, gebeten, über die mexikanische Schutzraumfertigung als Alternative zur Auftragsfertigung zu schreiben, mit der unsere Leser aufgrund ihrer Fertigungsbetriebe in China eher vertraut sind.

Unsere Beiträge zur Verlagerung der Produktion von China nach Mexiko sind unglaublich beliebt. Unser Beitrag “Mexico ist das neue China” und die Hersteller ziehen dorthin um ist unser viertmeistgelesener Blogbeitrag aller Zeiten und hat außerdem fast 10.000 zusätzliche Aufrufe und fast 100 Kommentare auf LinkedIn erhalten. Wir haben sogar ein paar Vorschläge erhalten (im Scherz, glaube ich), dass wir unseren Blog in „Mexico Law Blog“ umbenennen sollten. Eduardos Beitrag hat ebenfalls viel Aufmerksamkeit erregt und eine Reihe von Fragen aufgeworfen, und ich empfehle Ihnen, seine ausführliche Erklärung der Schutzraumfertigung zu lesen. Angesichts der gleichzeitig steigenden Zölle und Versandkosten in China und der geopolitischen Spannungen scheint für viele Unternehmen der Wendepunkt erreicht zu sein, an dem sie ihre Produktion aus China verlagern.

In diesem Beitrag werde ich kurz die grundlegenden Merkmale des Baus von Unterkünften in Mexiko und einige seiner Vorteile gegenüber der Auftragsfertigung skizzieren. Wie bereits in Eduardos Beitrag erwähnt, bieten die mexikanischen Schutzraumfertiger ihren ausländischen Kunden eine Reihe von Dienstleistungen an, so dass diese sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können, z.B. auf die Produktion, die Qualitätskontrolle und den Kundendienst. Zu den von mexikanischen Unterkunfts-Unternehmen angebotenen Dienstleistungen gehören in der Regel folgende:

  • Allgemeine Verwaltung
    • Buchhaltung und Lohnbuchhaltung
    • Steuererklärungen
    • Personalwesen und Personalbeschaffung
    • Einhaltung von Zollvorschriften
    • Verwaltung von Import und Export
    • Einhaltung von Umweltvorschriften

Zu den Vorteilen des mexikanischen Schutzmodells für die Hersteller gehören:

  1. Reduzierte rechtliche Haftung.Die Hersteller in Übersee lassen sich nicht als mexikanische juristische Personen registrieren; Die Schutzgesellschaft ist für die gesamte rechtliche Verwaltung und Einhaltung der Vorschriften verantwortlich.
  2. Schneller Aufbau.Mexikanische Unterkunfts-Unternehmen bieten ausländischen Herstellern einen reibungslosen Einstieg; Sie verfügen über physische Räumlichkeiten und haben Erfahrung mit der Einholung von Genehmigungen und der Erfüllung aller anderen administrativen Anforderungen.
  3. Geringere Kosten. Da das Konzept der Unterkunfts-Unternehmen (in den 1980ern) entwickelt wurde, um Mexiko für ausländische Hersteller attraktiver zu machen, profitieren die Unterkunfts-Unternehmen von staatlich gefördertem Einkommen und steuerlichen Anreizen.
  4. Lokales Wissen. Wie bei jeder Partnerschaft mit einem lokalen Unternehmen, egal wo, können mexikanische Tierheimunternehmen wertvolle Informationen und Marktzugang bieten, einschließlich des Zugangs zu hochqualifizierten Mitarbeitern.
  5. Bessere Kontrolle. Weil Tierheimunternehmen keine reinen Hersteller sind, stehen sie nicht im Wettbewerb mit ihren ausländischen Kunden, was für Unternehmen, die in China Auftragsfertigung betreiben, ein großes Problem darstellen kann. Siehe Ihr chinesischer Produktlieferant ist Ihr Konkurrent, nicht Ihr Freund. Im Rahmen eines mexikanischen Unterkunft-Herstellungs-Programms besitzen und kontrollieren die ausländischen Kunden ihr geistiges Eigentum, ihre Produktionsanlagen, ihre Produktionsprozesse, ihre Qualitätskontrollverfahren und ihre Lieferkette. Dadurch haben sie die volle Kontrolle über die Produktkonsistenz, Qualitätssicherung usw.

Ja, es wird immer eine dritte Option für Hersteller geben, nämlich die Gründung von hundertprozentigen Tochtergesellschaften (in China rechtlich als WFOEs oder Wholly Foreign Owned Entities bekannt), aber dies ist in der Regel ein kostspieliger und schwerfälliger Prozess für Unternehmen, die zum ersten Mal auf den Markt kommen oder die noch keine großen Mengen an Produkten herstellen.

Welche Produktionslösung und welches Land für Ihr Unternehmen am sinnvollsten ist, hängt natürlich von vielen Faktoren ab, nicht zuletzt von Ihrer Größe, Ihrer Erfahrung und Ihrer Fähigkeit, einen „Alleingang“ zu wagen. Aber für viele Unternehmen, die Mexiko als Lösung für Probleme mit Zöllen/Versandkosten/geopolitischen Risiken/Qualitätsproblemen/Diebstahl geistigen Eigentums ins Auge fassen, bietet das mexikanische Modell der geschützten Produktion eine relativ schnelle, zuverlässige und risikoarme Möglichkeit, ihre Lieferkette in unsicheren Zeiten neu zu gestalten.