New York Cannabis

Hands Shaking Icon

SICHERER RAT IN EINEM SICH SCHNELL VERÄNDERNDEN RECHTLICHEN TERRAIN

Der kürzeste Weg zwischen Ihrem Cannabisgeschäft und dem Erfolg? Wir.

Die bevorstehende Verabschiedung des Marijuana Regulation and Taxation Act (MRTA) des Bundesstaates New York wird den Anbau, die Produktion und den Verkauf von Cannabis und Cannabisprodukten für den Konsum durch Erwachsene in einem der bevölkerungsreichsten amerikanischen Bundesstaaten legalisieren und regulieren. Das neue Gesetz wird das bestehende medizinische Cannabisprogramm des Staates New York erweitern und durch die Umsetzung von Programmen zur sozialen Gerechtigkeit die kollateralen Folgen der früheren Kriminalisierung von Cannabis angehen.

Die Verabschiedung des Compassionate Care Act im Jahr 2014 öffnete den New Yorker Markt für medizinisches Marihuana. Während die populäre Bewegung zur Legalisierung von Cannabis für den Gebrauch durch Erwachsene sich ihren Weg durch die staatlichen Gesetzgebungen im ganzen Land bahnt, hilft Harris Bricken Unternehmen dabei, sich durch die sich schnell entwickelnde Regulierung und Politik zu navigieren und Märkte in der ersten Welle zu betreten.

Unser neu gegründetes New Yorker Büro, das von Simon Malinowski geleitet wird, bietet Rechtsberatung zu einer ganzen Reihe von Fragen des New Yorker Cannabisrechts. Unter anderem helfen wir Mandanten bei der Unternehmensgründung und -strukturierung, Transaktionsvereinbarungen, geistigen Eigentumsrechten, Unternehmensführung, Besteuerung, Lizenzierung und dem Erwerb und der Vermietung von Immobilien.

Mit der Reifung des Marktes erwarten wir eine zunehmende Aktivität bei Fusionen und Übernahmen, Insolvenzangelegenheiten, Rechtsstreitigkeiten und allgemeinen gesellschaftsrechtlichen Fragen, mit denen wir umfangreiche Erfahrungen in anderen US-Jurisdiktionen haben, wo wir seit 2010 bei Cannabis-bezogenen Transaktionen, Rechtsstreitigkeiten, regulatorischen und lizenzrechtlichen Angelegenheiten beraten haben.

Es wird erwartet, dass das New Yorker MRTA-Gesetz die Einnahmen aus der Legalisierung von Cannabis für Investitionen in Gemeinden bereitstellt, die in der Vergangenheit unverhältnismäßig stark von der Kriminalisierung von Cannabis betroffen waren. Es wird erwartet, dass die staatlichen Aufsichtsbehörden die Einnahmen in die öffentliche Bildung, die Schaffung von Arbeitsplätzen, die Entwicklung von Fähigkeiten und die Ausbildung, soziale Gerechtigkeit und Wiedereingliederungsdienste für betroffene Gemeinden, Dienste für Substanzkonsumstörungen und psychische Gesundheit sowie andere gemeinschaftsbasierte Unterstützungsdienste investieren.

Es wird auch erwartet, dass die Regulierungsbehörden 50 Prozent der Cannabislizenzen für den Erwachsenengebrauch an Personen in Gemeinden vergeben, die in der Vergangenheit unverhältnismäßig stark von der Kriminalisierung von Cannabis betroffen waren, an farbige Gemeinden, an Unternehmen, die von Minderheiten und Frauen geführt werden, an benachteiligte Landwirte und an dienstunfähige Veteranen. Es wird erwartet, dass Mittel für Business Mentoring, Unterstützung bei der Antragstellung, Inkubator, Kapital und andere Programme zur Förderung der sozialen Gerechtigkeit zur Verfügung stehen, die den langfristigen Erfolg von Bewerbern mit sozialer und wirtschaftlicher Gerechtigkeit unterstützen werden.

Nach der Verabschiedung des MRTA ist die Chance für das Wachstum der Branche im Bundesstaat New York mit seinen fast 20 Millionen Einwohnern enorm und unsere Cannabis-Anwälte sind begeistert von der Aussicht, unseren Mandanten beim Aufbau eines dauerhaften rechtlichen Rahmens für langfristiges Wachstum und Erfolg zu helfen. Um mehr über Themen der Cannabisindustrie in New York und anderswo zu lesen, besuchen Sie bitte den Canna Law Blog.

    I agree that an attorney-client relationship will not be formed until I enter into a written fee agreement with Harris Bricken. I also agree this submission does not constitute a request for legal advice, nor will information received in response to my submission constitute legal advice.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.