Brasilianisches Recht

Hands Shaking Icon

Die brasilianische Wirtschaft ist mit 1,8 Billionen US-Dollar die größte in Lateinamerika und die neuntgrößte weltweit. Die USA sind der zweitgrößte Handelspartner Brasiliens, wobei der gegenseitige Handel mit Waren und Dienstleistungen im Jahr 2019 schätzungsweise 105,1 Milliarden US-Dollar betrug. Die US-Direktinvestitionen in Brasilien beliefen sich 2019 auf 81,7 Milliarden US-Dollar, angeführt von der verarbeitenden Industrie, dem Finanz- und Versicherungssektor und dem Bergbau.

Rodrigo Guedes Nunes leitet das brasilianische Büro von Harris Bricken in São Paulo. Er nutzt seine juristische und wirtschaftliche Erfahrung, kombiniert mit einer Vielzahl von südamerikanischen Kontakten und Kenntnissen, um Unternehmen aus aller Welt bei ihren Geschäften in Brasilien, Argentinien, Paraguay und Uruguay zu unterstützen.

Mit seiner Erfahrung und seinem Wissen über den asiatisch-pazifischen Raum hat Rodrigo eine starke Vergangenheit, die als Brücke nach Südamerika für Firmen mit Hauptsitz in Asien und Australasien dient. Insbesondere in den Bereichen Due Diligence, Vertragsverhandlungen und Schiedsverfahren. Darüber hinaus arbeiten unsere brasilianischen Anwälte regelmäßig eng mit unseren Teams in den USA, Europa, Asien und Mexiko zusammen, um eine breite Palette von Rechtsangelegenheiten unserer Mandanten in ganz Lateinamerika zu betreuen.

In Lateinamerika kennt Harris Bricken die Gesetze, die Rechtssysteme, das regulatorische Umfeld und den breiteren globalen Handelskontext, und unsere Beratung berücksichtigt all diese Elemente, wenn wir unseren Kunden helfen, erfolgreiche Strategien zu entwickeln.